Farbgenetik

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Informationen > Genetik > Farbgenetik

Farbgenetik

Die einzelnen Gene werden mit Buchstaben gekennzeichnet werden. Gene, die sich dominant vererben, werden mit großen Buchstaben,  rezessive Gene mit kleinen Buchstaben gekennzeichnet. Ein dominantes Gen setzt sich gegenüber einem rezessiven Gen durch, d.h. es ist merkmalsbestimmend und setzt sich auch bei Mischerbigkeit (heterozygot) durch. Das rezessive Gen dagegen muss, um merkmalsbestimmend werden zu können, reinerbig (homozygot) vorhanden sein. Dies bedeutet, wenn auch  nur von einem Elternteil ein dominantes Gen vererbt wird, wird auch das Kitten dieses Merkmal zeigen. Bei rezessiven Genen hingegen müssen diese von beiden Eltern auf das Kitten vererbt werden, um dieses mekrmal beim Kitten zu zeigen.

Hier ist nur ein Auszug der Gene, die für die silbernen und goldenen wichtig sind:

 

Dominantes Gen

Beschreibung

Rezessives Gen

Beschreibung

 A  Agouti  a  non-Agouti
 

Das einzelne Haar wird mehr oder weniger stark pigmentiert und es erscheint mehrfach gebändert. Die Spitzen bei allen Agoutikatzen sind dunkel. Man nennt diese Färbung auch Ticking.

 

Das Haar wird gleichmäßig pigmentiert, es erscheint einfarbig.

 B

 black, seal, ebony, verdünnt blue    
   Verantwortlich für die Farbe schwarz    
 C  Vollfarbe  cs  Masken-Gen
  Normale Pigmentierung   Dieses Gen lässt nur an den kältesten Körperregionen (Gesicht, Beine, Schwanz, Genitalien) die Ausbildung von Pigmenten zu.
 D  keine Verdünnung  d  Verdünnung
  Schwarz erscheint schwarz    schwarz wird blau
 I  Silber  i  kein Silber
  Der Haarschaft hat keine Pigmentierung und erscheint silberweiß. Dieses Gen ist dafür verantwortlich, dass die genetisch schwarzen silver statt schwarz fast weiß erscheinen. Sie tragen ihr Pigment nur noch in den Haarspitzen.   Es unterscheidet silberne und goldene Katzen genetisch voneinander.
 Wb  Wideband (bei golden)  wb  non Wideband
  Eine golden bekommt hierdurch ihre Färbung. Silver- und golden Agouti-Katzen ohne das Gen Wb erscheinen mit einer Tabbyzeichnung.   Die Katzen haben eine normale Agouti-Bänderung.
 L  Kurzhaar  l  Langhaar
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News
Bianka Paus * Karl-Loewe-Str. 9a * 40885 Ratingen * +49 (2102) 578 96 92 * bkh@of-mysterys-dream.de

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login